Polen - Baltikum - St. Petersburg / 2. Termin

21.8.2017 - 1.9.2017 / 12 Reisetage
Für Sie Inkludiert
  • Fahrt im 4-Sterne Luxusbus mit 84 cm Sitzabstand
  • 9 x Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels
  • 1 x Nächtigung/Frühstück im Raum Lübeck
  • 2 x Abendessen an Bord
  • Fährüberfahrt mit der Finnlines Helsinki–Travemünde, Übernachtung in 2-Bett Innenkabinen mit DU/WC
  • Fährüberfahrt Kurische Nehrung – Klaipeda
  • Naturschutzgebühr Kurische Nehrung
  • örtliche Reiseleitung in Russland + Kurische Nehrung
  • Stadtführungen in Danzig, Königsberg, Kurische Nehrung, Riga, Tallinn und St. Petersburg
  • Eintritt Thomas Mann Haus, Dom Riga, Dom Tallin
  • Eintritt Eremitage, Peter-Paul-Festung mit Kathedrale, Isaakkathedrale
  • Ausflug nach Puschkin inkl. Eintritt Katharinenpalast
  • Ausflug Peterhof inkl. Eintritt für Park
  • Audio-Guide
  • Reiseversicherung (ohne Stornoschutz)
  • Reisebegleitung
Pauschalpreis pro Person:
€ 1.549,-
EZZ (nur Hotels)229,-
Einzelkabine158,-
Außenkabine p.P.33,-
Visum Russlandca. 90,-
Stornoschutz ab63,-
Flugvariante Helsinki/St. Petersburg - Wien auf Anfrage

Auf den Spuren des Bernsteins....

Schon vor ca. 3500 Jahren hat eine Bernstein-Route zwei damals bekannte Enden der Welt verbunden – die Ostseeküste und Ägypten. Die Danziger Region, hat sich zum Verarbeitungs- und Handelszentrum für Bernstein entwickelt. Die drei Baltischen Staaten, die russische Exklave Königsberg, sowie St. Petersburg, die wohl schönste Stadt Russlands, sind die Ziele dieser Reise, voller Abwechslung und Gegensätze.

Reiseverlauf:

 

1.Tag: Anreise über Wien – Brünn zur polnischen Grenze über Tschenstochau nach Lodz, wo die Reise auf der Bernsteinroute beginnt.

 

2.Tag: Lodz – Danzig. Fahrt nach Danzig. Wir erleben die alte Hansestadt mit dem wunderschönen Stadtkern – das Rathaus, die Marienkirche, den Speicher, das Krantor, den langen Markt uvm.

 

3.Tag Danzig – Königsberg. Fahrt entlang der Küste – Frauenberg nach Königsberg. Bis 1945 war Königsberg Hauptstadt der preußischen Provinz Ostpreußen und kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Im April 1945 fiel die durch zwei verheerende britische Luftangriffe schon 1944 weitgehend zerstörte Stadt nach schweren Kämpfen in die Hand der Roten Armee. Die ehemals deutsche Stadt, die seit 1946 Kaliningrad heißt, wurde wie das gesamte nördliche Ostpreußen in der Nachkriegszeit mit Menschen aus verschiedensten Teilen der Sowjetunion neu besiedelt. Heute ist Kaliningrad eine russische Exklave.

 

4.Tag: Königsberg – Kurische Nehrung – Klaipeda. Stadtrundfahrt in Kaliningrad mit Brandenburger Tor, der katholischen Pfarrkirche und der Kronprinzenfestung. Danach Weiterfahrt auf die Kurische Nehrung. Im Landesinneren liegt das malerische Kurische Haff und auf der anderen Seite eröffnet sich uns die Ostsee – ein wahres Paradies. Die imposanteste Erscheinung hier ist die größte Wanderdüne Europas. Danach Fahrt mit der Fähre nach Klaipeda.

 

5.Tag: Klaipeda – Palanga – Liepaja – Riga. Stadtführung in Klaipeda bei der wir das alte Rathaus, die kaiserliche Hauptpost und die Altstadt mit seinen Fachwerkhäusern sehen. Danach Weiterfahrt über Palanga und Liepaja – entlang der Küste – in die lettische Hauptstadt Riga.

 

6.Tag: Riga – Tallinn. Vormittags Stadtrundfahrt mit Altstadtrundgang – die romantischen Handwerksgässchen, der Dom mit seiner weltberühmten Orgel, das im 14. Jh. erbaute Schloss und die ehemalige Jura-Kirche, eine der ältesten Kirchen Rigas. Nachmittags Fahrt nach Tallinn in Estland. 

 

7.Tag: Tallinn – St. Petersburg. Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Domberges und des Domes, der Unterstadt und des Kadriorg-Palastes. Die Stadt ist in den letzten 15 Jahren aufwendig restauriert worden und gleicht einem Freilichtmuseum. Danach Weiterfahrt am Finnischen Meerbusen zur Grenze nach Russland bis nach St. Petersburg. Die Zarenstadt ist eine der schönsten Städte der Welt.

 

8.Tag: St. Petersburg – Eremitage. Stadtbesichtigung von St. Petersburg. Wir besichtigen die Peter-Paul-Festung, Isaak-Kathedrale, Winterpalais, Eremitage usw. Die unzähligen, kulturellen Baudenkmäler vermitteln uns einen Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Stadt an der Newa.

 

9.Tag:  Katharinenpalast – Bernsteinzimmer – Schloss Peterhof. Heute fahren wir nach Puschkin und besichtigen das Katharinenschloss. Der herrliche Barockbau mit kleineren Palästen, Pavillons und Grotten wird geschmückt von einem prächtigen Garten. Wir werden natürlich auch das berühmte Bernsteinzimmer sehen. Nachmittags besichtigen wir die Parkanlagen von Schloss Peterhof, die Sommerresidenz der russischen Zarenfamilie, die auch als russisches Versailles bekannt ist.

 

10.Tag: St. Petersburg – Helsinki. Von St. Petersburg Fahrt zur finnischen Grenze über Wyborg nach Helsinki, der Hauptstadt Finnlands. Abends Einschiffung auf die Luxusfähre der Finnlines nach Travemünde. Abendessen an Bord. 

 

11.Tag: Erholung auf See – Travemünde. Heute genießen wir einen entspannten Tag auf der Ostsee. Halbpension an Bord. Am Abend Ankunft in Travemünde und Fahrt zum Hotel im Raum Lübeck.

 

12.Tag: Lübeck – Heimreise. Heimreise über Dresden – Prag – Wien zum Abfahrtsort. 

 

Foto: Vladimir Sazonov - Fotolia
Reisekalender
Kontakt
Katalog
Reisegutschein
Radiospot