Irland - Rundreise

26.7.2017 - 6.8.2017 / 12 Reisetage
Für Sie Inkludiert
  • Fahrt im 4-Sterne-Luxusbus mit 84 cm Sitzabstand
  • Halbpension
  • Nachtfähre von Amsterdam nach Newcastle
  • Fähre Cairnryan – Belfast
  • Fähre Dublin – Holyhead
  • Nachtfähre von Hull nach Rotterdam/Zeebrugge
  • Übernachtung an Bord in 2-Bett-Innenkabinen
  • örtl. Stadtführung in Belfast und Dublin
  • Audio-Guide
  • Reiseleitung Mag. Elisabeth Krenn
Pauschalpreis pro Person:
Bus/Schiff€ 1.498,-
EZ-Zuschlag282,-
Flug/Bus 8 Tage1.398,-
EZ-Zuschlag189,-
Reisevers. PLUS ab90,-
Flug: Wien - Belfast und Dublin - Wien
Tarifstand: Oktober 2016
Tarif- und Taxenänderungen sind bis zur Ticketausstellung vorbehalten!

The Wild Atlantic Way...

mit Belfast

Mehr als 2000 km bahnt sich der Wild Atlantic Way seinen Weg durch die wilde Küstenlandschaft Westirlands. Von seinem nördlichsten Punkt in Donegal bis hin zu seinem südlichen Ziel in der Grafschaft Cork passiert er dabei einsame zerklüftete Landschaften, dramatische Küstenlinien und verborgene Inseln. Begleiten Sie uns ein Stück auf diesem Weg und lassen sich hierbei von der unendlichen Weite des Atlantiks verzaubern.

Reiseverlauf:

 

1.Tag: Anreise über Salzburg nach München. Aufenthalt in der Hauptstadt Bayerns. Nachmittags Weiterfahrt in den Raum Stuttgart zur Nächtigung.

 

2.Tag: Mit Volldampf in Richtung Britannien. Fahrt nach Amsterdam und Einschiffung auf die Nachtfähre nach Newcastle. Abendessen und Übernachtung an Bord.

 

3.Tag: Zwischenspiel England – Belfast. Nach dem Frühstück an Bord setzen wir die Reise auf englisch-schottischem Boden fort. Bevor wir die Tagesfähre nach Belfast nehmen, statten wir Gretna Green einen Besuch ab. Dieses kleine südschottische Dörfchen hat durch seine einmaligen Hochzeitszeremonien Weltberühmtheit erlangt. Abendessen und Übernachtung im Raum Belfast.

 

4.Tag: Belfast – Nordirlands Höhepunkte. Heute werden wir während einer Stadtrundfahrt die Hauptstadt Nordirlands kennen lernen. Belfast ist eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Hier wurde 1912 die „Titanic“ gebaut.  Mittags verlassen wir Belfast. Eine einzigartige Fahrt durch die Glens of Antrim bringt uns dem eigentlichen Höhepunkt des heutigen Tages näher. Stille Dörfchen und eine traumhafte Küstenstraße begleiten uns bis zum bizarren Giant’s Causeway. Abertausende gleichmäßig geformte Basaltblöcke machen den “Damm des Riesen” zu einem grandiosen Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht. Nächtigung im Raum Letterkenny.

 

5.Tag: Das raue Mayo. Heute folgen wir dem West Atlantic Way weiter in den Nordwesten Irlands. Über Donegal-Stadt geht es ins County Sligo mit der gleichnamigen quirligen Provinzhauptstadt. Schon von weitem ragt die außergewöhnliche Formation des Tafelbergs Benbulben am Horizont hervor und bestätigt eindrucksvoll, warum die Landschaft eine solche Faszination ausübt. Die tosende Macht des Atlantiks lässt sich eindrucksvoll am Mullaghmore Head erleben, wo nicht nur Surfer auf Ihre Kosten kommen. Nächtigung in Ballina.

 

6.Tag: Downpatrick Head – Achill Island. Fahrt nach Downpatrick Head. Von den Klippen haben wir eine spektakuläre Aussicht auf die 50 m hohe Felsnadel Dun Briste. Über eine Brücke erreichen wir Achill Island, die größte Insel Irlands. Nach einer kurzen Rundfahrt halten wir am weißen Sandstrand von Keem, bevor es nach Castlebar geht.

 

7.Tag: Burren – Cliffs of Moher. Entlang des Küstenverlaufs der Bucht von Galway, über idyllische Fischerdörfchen wie Kinvara nähern wir uns schließlich dem Gebiet des Burren, mit seiner einzigartigen Pflanzenwelt. Neben mediterranen gedeihen hier auch alpine und arktische Pflanzen. Ins Träumen können Sie bei den Cliffs of Moher geraten. Gigantische 200 Meter hohe Felsen fallen in die tosenden Fluten des Atlantiks hinab. Einen atemberaubenden Blick haben wir auf die Aran-Inseln, die am Horizont wie Luftspiele erscheinen. Nächtigung in Limerick.

 

8.Tag: Ausflug Dingle. Mit der Halbinsel Dingle erwartet uns heute eine wahre Farbenpracht: die grünen Hügel und die feuerroten Fuchsien-Hecken stehen in deutlichem Kontrast zum Tiefblau des Atlantiks. Auch Dingle-Stadt lädt durch sein farbenfrohes Wesen zum Verweilen ein. Anschließend unternehmen wir eine Inselrundfahrt. Die Panoramastrecke des Slea Head Drives führt uns durch kleine Dörfer und über windgepeitschte, klippennahe Straßen, sowie vorbei an Bienenkorbhütten und Megalithgräbern. Nächtigung in Limerick.

 

9.Tag: Limerick – Tullamore – Dublin. Heute heißt es Abschied nehmen vom irischen Westen und dem Wild Atlantic Way. Wir fahren zur einst legendären Tullamore Dew Brennerei. Sie gehört zu den bekanntesten Brennereien Irlands und hat die Whiskey Herstellung in entscheidender Form geprägt. Am Nachmittag erwartet uns ein weiterer Höhepunkt: die irische Hauptstadt Dublin. Während einer ausführlichen Stadtrundfahrt lernen wir sowohl die edle Südseite Dublins als auch die traditionell weniger wohlhabende, aber nicht minder beeindruckende Nordseite kennen. Nächtigung in Dublin.

 

10.Tag: Zurück auf den Kontinent. Am Morgen Überfahrt mit der Tagesfähre von Dublin Port nach Holyhead. Anschließend Weiterreise durch Wales und England nach Hull. Am Abend nehmen wir die Nachtfähre der P+O Ferries zur Überfahrt nach Rotterdam/Zeebrügge. Abendessen und Frühstück an Bord der Nachtfähre.

 

11.Tag: Rotterdam – Ditzingen. Fahrt über Eindhoven – Aachen (Besichtigung des berühmten Doms) – Koblenz bis Ditzingen.

 

12.Tag: Heimreise über Ulm zurück zum Abfahrtsort.

 

 

Reisekalender
Kontakt
Katalog
Reisegutschein
Radiospot